Bluetooth-Kopfhörer

Mit Bluetooth-Kopfhörern immer und überall die Lieblingsmusik mit dabei

Vor dem Hintergrund moderner Streamingdienste und hochleistungsfähiger Smartphones ist der Musikgenuss von unterwegs so simpel wie noch nie zuvor: Kopfhörer spielen die Sounds auf Reisen, auf dem Fahrrad, beim Joggen oder beim Sport ab. Jedoch auch im Büro oder Zuhause finden Bluetooth-Kopfhörer ihre Anwendungsbereiche. Kopfhörer unterscheiden sich also teils signifikant voneinander – Sportler haben andere Ansprüche an ihre Kopfhörer als Musikproduzenten, die wiederum andere Ansprüche haben als Pendler oder Genießer.

Filter

Was sind Bluetooth-Kopfhörer und wie funktionieren sie?

Bluetooth ist eine funkbasierte Datenübertragungsformat zur Übermittlung von Daten zwischen Geräten über kurze Distanzen. Es funktioniert ähnlich wie WLAN, ohne einen Router zu benötigen, hat jedoch eine geringere Reichweite und eine langsamere Datenübertragung. So verbraucht die Funktechnik aber auch weniger Strom, während sie sich vor allem auch durch eine hohe Verbindungs-Stabilität auszeichnet. Aus diesem Grund eignet sich Bluetooth besonders dafür, kleine Geräte miteinander zu verbinden. Im Kontext der Bluetooth-Kopfhörer bedeutet dies, dass das Wiedergabegerät und die Kopfhörer miteinander gekoppelt werden. Diesen Vorgang nennt man auch Pairing. Sobald die Geräte miteinander verbunden sind, erhalten die Kopfhörer ihre Tonsignale über die kabellose Bluetooth-Übertragung ausgehend vom Wiedergabegerät.

Unterschiedliche Formate von Bluetooth-Kopfhörern

Ähnlich zu der kabelgebunden Variante, kommen auch Bluetooth-Kopfhörer in verschiedenen Formen und Ausführungen. Hier ein kurzer Überblick über die drei gängigsten Bluetooth-Kopfhörer-Varianten: In-Ear, On-Ear und Over-Ear.

In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer: Sind die kompakteste Variante und passen in jede Ohrmuschel sowie Hosentasche. Die Schaumstoffaufsätze sitzen fest und direkt im Gehörgang, weshalb sie sich ausgezeichnet für sportliche Aktivitäten oder die tägliche Fahrradtour zur Arbeit eignen. Für die unterschiedlichen Ohrgrößen liefern die meisten Hersteller unterschiedliche Aufsätze. In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer liefern einen rundum guten Sound und glänzen vor allem in basslastigen Frequenzbereichen.

Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer: Für einen differenzierteren räumlichen Klang als die kleinen In-Ear-Kopfhörer sorgen Over-Ear-Kopfhörer. Sie besitzen einen Bügel und ihre Polster umschließen die Ohrmuschel komplett. So bieten hochwertige Modelle sowohl den höchsten Tragekomfort, als auch spitzenmäßigen Sound.

On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer: Auch On-Ear-Kopfhörer besitzen einen Bügel, sitzen aber im Gegensatz zu der Over-Ear-Variante auf der Ohrmuschel und umschließen sie nicht komplett. Sie sind somit noch vergleichsweise kompakt, bieten dabei einen guten Tragekomfort und satte Sounds.

Mittlerweile bringen auch In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer die beeindruckenden Sound mit sich und müssen sich daher nicht vor den größeren Kopfhörer-Varianten verstecken. Tendenziell haben On-Ear und insbesondere Over-Ear-Kopfhörer jedoch mehr Raum, um ein volles Klangspektrum wiederzugeben.

Eigenschaften guter Bluetooth-Kopfhörer

Folgende Aspekte machen einen guten Bluetooth-Kopfhörer aus:

Soundqualität: Über die Soundqualität scheiden sich die Geister. Dies liegt zum einen daran, dass ein jedes Ohr die Sounds anders wahrnimmt und auch Geschmäcker sich teils drastisch voneinander unterscheiden. Ein Indiz für guten Sound ist jedoch der apt-X Codec, der musikalischen Klang in CD-Qualität verspricht. Bei In-Ear-Bluetooth-Kopfhörern solltest Du darauf achten, dass die Aufsätze korrekt und fest im Ohr sitzen. Wähle also die richtige Aufsatzgröße, damit die kompakten Kopfhörer ihren optimalen Sound entfalten können.

Active vs. Passive Noise Cancelling: Beim Noise Canceling handelt es sich grundsätzlich um die Unterdrückung von unerwünschten Störgeräuschen aus der Umwelt, wie zum Beispiel des Straßenverkehrs. Bluetooth-Kopfhörer verfügen vereinzelt über das sogenannte “Active-Noise-Cancelling (ANC)”. Diese Technologie schirmt störende Geräusche der Umwelt aktiv über ab und kreiert somit einen von der Außenwelt abgeschotteten klanglichen Raum um die Ohren der Hörer. Solltest Du also ungestörte musikalische Momente genießen möchten, solltest Du darauf achten, dass Deine Kopfhörer über die geräuschunterdrückende Technologie verfügen. Einige Kopfhörer-Modelle zeichnen sich mit zwar mit Noise Canceling aus, meinen aber damit die passive Dämpfung von Umgebungsgeräuschen. Solltest Du sicherstellen wollen, dass die Kopfhörer tatsächlich über einen “echten” Noise-Canceling-Modus verfügen, achte auf die Bezeichnung “Active” Noise Canceling bei der Produktbeschreibung.

Tragekomfort: In-Ear-Kopfhörer sitzen direkt in der Ohrmuschel und sind bei längerem Hören unangenehmer, als die größeren Kopfhörer-Formate, die auf dem Ohr liegen oder es komplett umschließen. Den höchsten Tragekomfort bieten wohl die Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer, da sie, ander als die On-Ears, keinen Druck auf das Ohr ausüben. Hier kommt es aber wieder ganz darauf an, für was Du die Kopfhörer Nutzen möchtest. Nutzt Du sie eher für kurze Intervalle von bis zu einer Stunde, sind hinsichtlich des Tragekomforts wohl alle Varianten für Deine Bedürfnisse geeignet. Solltest Du jedoch beispielsweise stundenlang im Tonstudio sitzen, macht es eher Sinn zu der Over-Ear-Variante zu greifen.

Akkulaufzeit: On-Ear und Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer haben übliche Akkulaufzeiten von 20-30 Stunden pro Ladezyklus. Da sie in der Regel nicht ununterbrochen genutzt werden, reicht dies oftmals für eine Nutzung von mehreren Tagen, bevor Du die Kopfhörer wieder an die Steckdose stecken musst. Bei der kleineren In-Ear-Variante sind Akkulaufzeiten von 7-9 Stunden realistisch. Die kleinen kabellosen Kopfhörer werden aber häufig mit einem eigenen Case geliefert, die auch als Powerbank fungiert., sobald man die Kopfhörer wieder in die Hosentasche steckt. So kannst Du sie komfortabel auch unterwegs bei Nichtbenutzung aufladen. Solltest Du Deine kabellosen Kopfhörer aber regelmäßig für lange Zeiten pausenlos nutzen wollen, wie beispielsweise auf langen Zugfahrten oder Flügen, achte darauf, dass der Akku entsprechende Laufzeiten mit sich bringt.

Qualität und Reichweite: Die Bluetooth-Verbindung ist heutzutage tadellos, sodass die Soundqualität problemlos mit kabelgebunden Geräten mithält. Die Reichweite variiert von Modell zu Modell, wobei mittlerweile stabile Reichweiten von 6 bis zu 20 Metern üblich sind. So kannst du problemlos in deiner Wohnung hin und her laufen, ohne das Wiedergabegerät mit dir schleppen zu müssen. Maßgeblich dafür ist die Bluetooth-Version, auf deren Basis die Geräte miteinander kommunizieren. Von Version zu Version werden Verbindungsqualität und -stabilität, Reichweite, Energieverbrauch, und Sicherheit verbessert. Die neuesten Kopfhörer sind mit Bluetooth 5 ausgestattet. Solche Modelle sind abwärtskompatibel mit Modellen, die mit einer niedrigeren Bluetooth-Version ausgestattet sind.

Gerätekompatibilität: Normalerweise sind Bluetooth-Kopfhörer mit allen Wiedergabegeräten kompatibel, die den gleichen oder einen niedrigeren Bluetooth- Kommunikationsstandard besitzen. Da es jedoch einige Ausnahmen gibt, solltest Du Dir vor dem Kauf Klarheit darüber verschaffen, für welche Wiedergabegeräte Du die Kopfhörer nutzen möchtest. Daraufhin überprüfst Du diese Wiedergabegeräte auf Kompatibilität mit den Bluetooth-Kopfhörern (beispielsweise verschiedene Smartphone Modelle von Samsung, iPhone, etc.). Ein weiteres Feature ruht auf der simultanen Verbindung von mehreren Wiedergabegeräten an Bluetooth-Kopfhörer. Dies kommt beispielsweise besonders dann zur Geltung, wenn Du mit Deinem Notebook Musik hörst, aber einen wichtigen Anruf auf Deinem Smartphone nicht verpassen möchtest.

Anfälligkeit gegen Nässe: Solltest Du Deine Kopfhörer auch unterwegs nutzen, ist es wichtig, dass sie nicht bei dem ersten Anzeichen von Regen oder Schweiß gleich den Geist aufgeben. Verschiedene Schutzgarantien sind in der Regel in IP Schutzklassen eingeteilt - je höher die Klasse, umso höher der Wasserschutz. Die nachfolgende Tabelle erklärt Dir die Bedeutung der verschiedenen Schutzklassen:

IPX-Kennziffern für Schutz Vor Wasser 
IPX0Kein Schutz
IPX1Schutz gegen Tropfwasser
IPX2Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
IPX3Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
IPX4Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
IPX5Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
IPX6Schutz gegen starkes Strahlwasser
IPX7Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
IPX8Schutz gegen dauerndes Untertauchen
IPX-Kennziffern für Fremdkörper- und Berührungsschutz 
IP0XKein Schutz
IP1XGeschützt gegen feste Fremdkörper mit Ø ≥ 50 mm und gegen den Zugang mit dem Handrücken
IP2XGeschützt gegen feste Fremdkörper mit Ø ≥ 12,5 mm und gegen den Zugang mit einem Finger
IP3XGeschützt gegen feste Fremdkörper mit Ø ≥ 2,5 mm und gegen den Zugang mit einem Werkzeug
IP4XGeschützt gegen feste Fremdkörper mit Ø ≥ 1,0 mm und gegen den Zugang mit einem Draht
IP5XGeschützt gegen Staub in schädigender Menge, vollständiger Schutz gegen Berührung
IP6XStaubdicht und vollständiger Schutz gegen Berührung

Qualität bei Telefonaten: Wenn du deine Kopfhörer zum Telefonieren nutzen möchtest, achte darauf, dass sie eine Freisprechanlage besitzen, und dass sie mit Deinem Gerät kompatibel ist.

Bedienelemente: On-Ear und Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer bedienst Du mit einem sich auf den Kopfhörern befindenden Touchpad oder aber ganz klassisch mit Knöpfen. Die Knöpfe lassen sich leichter blind finden und Du drückst sie nicht unbeabsichtigt. In-Ear-Kopfhörer haben ihre Bedienelemente am Verbindungskabel oder direkt am Ohr. Die blinde Bedienung, beispielsweise beim Sport, ist am Ohr einfacher. Dies liegt daran, dass Du jederzeit und ohne großartig darüber nachzudenken, Dein Ohr berühren kannst, wohingegen Du ein herumfliegendes Kabel und das daran angebundene Bedienelement zunächst finden musst.

Welche sind die richtigen Bluetooth-Kopfhörer für mich?

Es gibt für jedermann das richtige Paar Kopfhörer. Welche Bluetooth-Kopfhörer für Dich die besten sind, hängt ganz von Deinen individuellen Ansprüchen und Wünschen ab. Bist Du viel mit dem Fahrrad unterwegs und betreibst viel Sport? - Dann eignen sich In-Ear-Kopfhörer wohl am ehesten für Deine Vorstellungen. Du machst es Dir gerne Zuhause auf dem Sofa gemütlich und spielst auf der Hi-Fi-Anlage Sinfonien von Beethoven? - Dann die Over-Ear-Variante.

 In-Ear-Bluetooth-KopfhörerOn-Ear-Bluetooth-KopfhörerOver-Ear-Bluetooth-Kopfhörer
Soundqualität
  • Guter Bass
  • Breiteres Klangspektrum
  • Beste Klangqualität
  • räumlich differenzierter Klang
Transport
  • Höchste Bewegungsfreiheit
  • Passen in jede Hosentasche Ideal für mobilen Lifestyle und Sport
  • Kompakte Bauweise
  • Schwieriger zu transporiteren als kleinere Varianten
Tragekomfort
  • Richtige Ohrstöpselgröße ausschlaggebend
  • Hut-,Haar- und Fahrradhelfreundlich
  • Stabiler halt dank Bügel
  • Höchster Tragekomfort
  • Stabiler Halt dank Bügel
Geräuschunterdrückung
  • Solides Passive Noise Canceling
  • Je nach Modell auch aktive Geräuschunterdrückung
  • Meistens offene Bauweise daher kaum passives Noise Canceling
  • Active Noise Canceling nur eine Option
  • Gute passive Außenschalldämmung, besonders bei geschlossenen Modellen
  • Active Noise Canceling in meisten Modellen integriert
Akku
  • Kürzeste Akkulaufzeit mit 4-12 Stunden pro Ladezyklus
  • Mit Case jedoch bis zu 20 Stunden
  • Solide Akkulaufzeit mit bis zu 30 Stunden pro Ladezyklus
  • Längste Akkulaufzeiten mit bis zu 40 Stunden pro Ladezyklus