Warenkorb

Gesamtsumme

0 € / Monat

(Inkl. MwSt)

Zutrittskontrolle

Zutrittskontrolle

Wieder ein Paket verpasst, weil Du nicht zu Hause warst, oder die Pflanzen sind im Urlaub eingegangen. Mit elektronischer Zutrittskontrolle passiert Dir das nie wieder. So kommunizierst Du über Dein Smartphone mit Deinem Besuch und gibst Nachbarn oder Verwandten aus der Ferne einen persönlichen Zugang.

Filter

Videotürklingeln

Mit smarten Videotürklingeln hast Du immer im Blick, wer vor Deiner Tür steht. Sie haben eine integrierte Kamera und werden an Deiner Haustür oder am Briefkasten angebracht. Über die jeweilige App erhältst Du auch unterwegs Benachrichtigungen, wenn jemand klingelt oder Bewegung vor der Haustür registriert wird. Daraufhin schaust Du Dir den Live-Feed an und nutzt die integrierte Gegensprechfunktion, um mit Deinem Besuch zu kommunizieren. So teilst Du etwa dem Paketboten mit, wo er Dein Paket abstellen soll oder gibst dem Nachbarn Bescheid, wann Du zurück bist.

Arten von Videotürklingeln

Bei der Installation wird zwischen zwei Arten unterschieden. Akkubetriebene Videotürklingeln werden einfach ohne Kabel angebracht. Sie müssen lediglich mit dem WLAN verbunden sein. Kabelgebundene Klingeln integrierst Du hingegen über den Klingeldraht ins bestehende System. Hybridmodelle verfügen sowohl über einen Akku, als auch über Anschlüsse für Klingeldrähte. Bei ihnen steht es Dir frei, wie Du sie installieren möchtest.

Smarte Türschlösser

Mit einem smarten Türschloss hast Du über die dazugehörige App immer im Blick, ob Tür und Tor gerade verriegelt oder offen sind. Über ein einfaches Tippen oder Wischen öffnest und schließt Du die Tür oder das Tor, auch wenn Du gerade nicht zu Hause bist. Über die App erteilst Du auch anderen Nutzern Zugang und schränkst deren Zutrittsberechtigung auf Wunsch zeitlich ein. Dabei nutzt Du die App als elektronische Zutrittskontrolle und behältst immer im Blick, wer sich wann Zugang verschafft hat. Mit Geofencing wird Deine Haustür Garagentor automatisch geöffnet und die Tür entriegelt, wenn Du nach Hause kommst. Entfernst Du Dich, wird alles wieder verschlossen. Die Zutrittskontrollsysteme steuerst Du auch via Sprachsteuerung über Alexa, Siri oder Google Assistant.

Haustürsysteme

Smarte Türschlösser dienen der Zutrittskontrolle für Deine Haustür. Stülpe sie entweder über den eingesteckten Schlüssel oder über einen Knaufzylinder, damit der akkubetriebene Motor die Tür öffnet oder schließt. Oder tausche das Türschloss durch einen autarken elektronischen Schließzylinder oder durch einen speziellen Sicherheitszylinder aus, auf den Du dann das Motorschloss steckst.

Für Mietwohnungen gibt es auch Systeme, die Du mit dem vorhandenen Türöffner verkabelst. Mit ihnen öffnest Du Besuchern oder Dir selbst die Tür ins Treppenhaus – ohne Schlüssel und ohne, dass jemand den klassischen Summer betätigen muss.

Haustürsysteme erweiterst Du bei Bedarf auch mit Tastenfeldern für die manuelle Eingabe eines Türcodes. Mit ihnen verteilst Du an mehrere Nutzer verschiedene Codes, deren Gültigkeit jeweils frei einschränkbar ist.

Garagentor- und Einfahrtstor-Systeme

Garagentor- und Einfahrtstor-Systeme werden bei motorisierten Garagen- bzw. Einfahrtstoren direkt mit dem Motor verkabelt und mit dem WLAN verbunden. So nutzt Du Dein Smartphone als Toröffner. Vergisst Du mal, das Tor zu schließen, erledigst Du das einfach aus der Ferne oder nutzt Geofencing, damit das Tor automatisch schließt, wenn Du Dich entfernst.